Fotoshow

Start Basketball Basketball
Basketball

Unsere Basketballabteilung bietet täglich Übungszeiten für Damen und Herren, für Jugendliche und Senioren; auch die Kleinen (Minis) sind schon groß dabei. 

Wir nehmen an den Meisterschaften in allen Runden teil.
Für Neulinge haben wir spezielle Übungsstunden eingerichtet.

 

Die U14-Mannschaft 2009/2010



28.06.2018

NBA-Draft 2018: Isaac Bonga wurde ausgewählt

Beim diesjährigen NBA-Draft in Brooklyn wurde Isaac Bonga von den Los Angeles Lakers ausgewählt. Weitere Informationen gibt es hier.


06.08.2017

ING-DiBa Perspektivkader 2017 zu Gast bei den DBB-Herren in Erfurt

„Talente“ treffen sich zum Wochenendlehrgang im Rahmen des Herren-Länderspiels

Die besten U13-Basketballer und U14-Basketballerinnen Deutschlands treffen am kommenden Wochenende im Rahmen eines Trainingslehrgangs in Erfurt auf ihre Vorbilder der Herren-Nationalmannschaft. Jeweils zwölf Jungen und Mädchen haben sich bei zwei Sichtungsturnieren im Rahmen des Nachwuchsprojekts „Talente mit Perspektive“ gegen 200 Mitkonkurrentinnen und Mitkonkurrenten durchgesetzt und die Jugend-Bundestrainer von ihrem Talent überzeugt. Nun lädt sie der Hauptsponsor des Deutschen Basketball Bundes, die ING-DiBa, zu einem Wochenendlehrgang im Rahmen des Basketball-Länderspiels Deutschland gegen Belgien vom 4. bis 6. August 2017 nach Erfurt ein.

Die Spielerinnen und Spieler der beiden ING-DiBa-Perspektivkader des Deutschen Basketball Bundes absolvieren dort unter Anleitung der Trainer Stefan Mähne (Jungen) sowie Franziska Winckelmann und Corina Kollarovics (Mädchen) mehrere Trainingseinheiten. Dabei können Sie erneut ihr Talent unter Beweis stellen und sich weiter untereinander kennen lernen. Viele Spielerinnen und Spieler der früheren Perspektivkader spielen noch heute in den Jugendnationalmannschaften zusammen. Am Samstagabend schauen sich alle gemeinsam dann das Länderspiel der Nationalmannschaft gegen Belgien in der Messehalle Erfurt an. Schon am Samstagvormittag wartet ein besonderes Highlight auf die Talente: Bei einem persönlichen Treffen haben sie die Möglichkeit, sich Autogramme, Tipps und Ratschläge bei ihren Vorbildern aus der Herren-Nationalmannschaft zu holen. Für die 24 Nachwuchstalente sicherlich ein unvergessliches Erlebnis!

Folgende Spielerinnen und Spieler sind in Erfurt dabei:

ING-DiBa Perspektivkader 2017 - Mädchen
Franka Wittenberg (Eintracht Hildesheim), Talena Fackler (TS Jahn München), Martha Pietsch (TuS Lichterfelde), Liz Unselt (BSV Wulfen), Lina Sontag (TuS Lichterfelde), Lina Vogt (BG Göttingen), Olivia Borsutzki (TS Jahn München), Praise Eghareba (TSV München Ost), Lena Dzuiba (SV Halle), Zoe Perlick (TSV Hagen 1860), Lilly Feistkorn (BiG Gotha), Johanna Gerlinger (BBC Stuttgart)
Trainerinnen: Franziska Winckelmann, Corina Kollarovics

ING-DiBa Perspektivkader 2017 - Jungen
Nils Machowski (Friedenauer TSC), Darren Aidenojie (BBC Osnabrück), Elias Rapique (Alba Berlin), Peter Winkes (BBC Osnabrück), Jacob Ensminger (BIG Gotha), Elijah Ndi (SG Mannheim), Christian Skladanowski (FC Bayern München, nachnominiert für Luis Wulff), Joshua Bonga (SG Lützel/Post Koblenz), Lukas Passarge (MBC Weißenfels), Levi Bötticher (Walddörfer SV), Finn Lehner (BBU ´01 Ulm), Lenny Liedkte (Itzehoe Eagles)
Trainer: Stefan Mähne

joshuabonga

 


04.05.2017

Stadt Koblenz verleiht die Sport-Ehrennadel an Viktor Schneider, Basketball-Abteilung

Die  Kultur-Dezernentin der Stadt Koblenz, Dr. Margit Theis-Scholz, hat am 4. Mai 2017,  im historischen Rathaussaal der Stadt Koblenz,  verdiente Persönlichkeiten aus den Koblenzer Sportvereinen mit der „Sportehrennadel der Stadt Koblenz“ ausgezeichnet.

Viktor Schneider, Jugendtrainer und Stellvertretender Abteilungsleiter der Basketball-Abteilung war einer unter den Geehrten (Foto).

Diese, mit der Ehrennadel ausge­zeichneten Sportkameraden (innen) haben sich durch langjährige, ehren­amtliche Mitarbeit auf den verschie­den­sten Arbeitsebenen eines Sport­ver­­­eins ausgezeichnet.

Viktor Schneider, Dipl.-Sportlehrer, 50 Jahre alt, ist seit dem 1. November 2002 Mitglied im Post-Sportverein Koblenz.

Von Beginn an hat Sportkamerad Schneider die Betreuung unserer Basketball-Jugend übernommen und hat so manche Meisterschaft (Rheinland-Pfalz-Meister und Rheinland- Meister) für den Verein erkämpft.

Sein Einsatz für die Basketball-Jugend erstreckt sich nicht nur auf die Trainingszeiten innerhalb einer Woche, sondern verstärkt bei Basketball-Turnieren das gesamte Jahr über.

Eine ganz wichtige, schwierige aber auch erfolgreiche Arbeit ist sein Einsatz für Jugendliche mit Migrationshintergrund, welche seit vielen Jahren schon in unserer Basketballabteilung zu finden sind.

Wir gratulieren ganz herzlich.

Norbert Lambach, 1. Vorsitzender

Foto Rainer Huzel:

Vordere Reihe in der Mitte Viktor Schneider; rechts vorne Dr. Margit Theis –Scholz, Kulturdezernentin

 


01. Mai 2017

Junger Koblenzer will in die NBA

Issac Bonga ist ein heißer Kandidat für die NBA.

Weitere Informationen hier...


28. April 2017

Erfolgreiche Talentsuche in Heidelberg

24 Talente für die ING-DiBa-Perspektivkader 2017 nominiert

Der ING-DiBa-Perspektivkader 2017 steht. Am Sonntag wurden beim Abschluss der Finalveranstaltung von „Talente mit Perspektive“ in Heidelberg die 24 besten Spielerinnen und Spieler durch die Bundestrainer nominiert. Der Perspektivkader ist eine Vorstufe für künftige Jugend-Nationalmannschaften und soll die gesichteten Mädchen und Jungen stärker fördern. Mit dem Finalturnier endete zugleich der zehnte Durchgang des erfolgreichen DBBSichtungsprojekts. Alle Spielerinnen und Spieler fieberten auf den einen Moment hin, in dem die DBB-Bundestrainer Harald Stein, Stefan Mienack, Alan Ibrahimagic und Kay Blümel die Namen der Auserwählten verlasen. Nach dem abschließenden Spiel der Jungen verkündete das Trainergespann ihre Favoritinnen und Favoriten. An den beiden Tagen zuvor präsentierte sich der deutsche Basketballnachwuchs in Regionalmannschaften, die gegeneinander antraten. Bereits im Februar waren diese Teams von den Bundestrainern in Sichtungsturnieren in Osnabrück und Halle (für die Mädchen sowie in Hamburg und Koblenz (für die Jungen) zusammengestellt worden.

Die Mädchen des Jahrgangs 2003 und die Jungen des Jahrgangs 2004 hoffen, eine ähnliche Karriere einschlagen zu können wie einige ihrer erfolgreichen Vorbilder. Das wohl schillerndste Beispiel für den großen Erfolg dieses Projekts ist Paul Zipser, selbst 2008 Teilnehmer des Projekts und jetziger Shootingstar bei den Chicago Bulls in der NBA. Aber auch die aktuellen Jugendnationalmannschaften bestätigen „Talente mit Perspektiven“ als Erfolgsprojekt: gleich zehn ehemalige „Talente“ stehen im Kader der männlichen U18, die sich bei der Europameisterschaft Ende letzten Jahres zum ersten Mal überhaupt für eine U19-Weltmeisterschaft (Juli 2017) qualifiziert hat. Als gelungene Abwechslung erwies sich das Demo-Spiel der U23-Nationalmannschaft der Rollstuhlbasketballer, die im Rahmen des Finalturniers am Sonntag um 11:00 Uhr auf Körbejagd gingen. Auf die beiden Perspektivkader wartet nach ihrer Auswahl in Heidelberg nicht nur eine nachhaltige Förderung, sondern auch noch ein ganz besonderes Highlight. Auf Einladung der ING-DiBa treffen die Jungen und Mädchen im Sommer im Rahmen des Basketball-Länderspiels Deutschland gegen Belgien in Erfurt die aktuelle HerrenNationalmannschaft.

ING-DiBa Perspektivkader 2017 – Mädchen
Franka Wittenberg (Eintracht Hildesheim), Talena Fackler (TS Jahn München), Martha Pietsch (TuS Lichterfelde), Liz Unselt (BSV Wulfen), Lina Sontag (TuS Lichterfelde), Lina Vogt (BG Göttingen), Olivia Borsutzki (TS Jahn München), Praise Eghareba (TSV München Ost), Lena Dzuiba (SV Halle), Zoe  Perlick (TSV Hagen 1860), Lilly Feistkorn (BiG Gotha), Johanna Gerlinger (BBC Stuttgart)
ING-DiBa Perspektivkader 2017 – Jungen
Nils Machowski (Friedenauer TSC), Darren Aidenojie (BBC Osnabrück), Elias Rapique (Alba Berlin), Peter Winkes (BBC Osnabrück), Jacob Ensminger (BIG Gotha), Elijah Ndi (SG Mannheim), Luis Wulff (FC Bayern München), Joshua Bonga (SG Lützel/Post Koblenz), Lukas Passarge (MBC Weißenfels), Levi Bötticher (Walddörfer SV), Finn Lehner (BBU ´01 Ulm), Lenny Liedkte (Itzehoe Eagles)

Die Ergebnisse der Spiele im Überblick:
Koblenz 1 – Hamburg 2 48:55
Koblenz 2 – Hamburg 1 42:45 n.V.
Halle 1 – Osnabrück 2 26:39
Halle 2 – Osnabrück 1 42:32
Hamburg 1 – Hamburg 2 46:28
Koblenz 1 – Koblenz 2 30:43
Osnabrück 1 – Osnabrück 2 41:40
Halle 1 – Halle 2 31:30
Osnabrück 2 – Halle 2 34:29
Hamburg 2 – Koblenz 2 33:41
DRS 1 – DRS 2 U22 Demospiel
Osnabrück 1 – Halle 1 38:49
Hamburg 1 – Koblenz 1 44:29

Weitere Infos gibt es unter www.talente-mit-perspektive.de


15. Februar 2016

Erfolgreiches Wochenende für die Jugendteams

U 16 und U 18 sichern sich die Rheinland-Pfalz Meisterschaft, U14 wird 2. bei der Rheinlandmeisterschaft.


Nach dem zweiten Platz (gleichbedeuttend mit der Qualifikation für die Rheinland-Pfalz Meisterschaft) unserer U14 bei der Rheinlandmeisterschaft hinter dem MJC Trier und vor den Teams aus Bitburg und Anhausen-Meinborn, feierten die U16 und U18 am Sonntag jeweils den Gewinn der Rheinland-Pfalz Meisterschaft.
Die U16 sicherte sich den Meistertitel in einem sehr spannenden Turnier vor der DJK Nieder-Olm, Gastgeber Montabaur und Kaiserslautern.
Die U18 gewann ihre drei Partien gegen Trier, Kaiserslautern und Mainz allesamt sehr deutlich und qualifiziert sich ebenso wie die U16 für die Oberliga-Meisterschaft.


Glückwünsche an alle Spieler und Trainer für dieses erfolgreiche Wochenende!


12. Januar 2016

U16 und U18 werden am Sonntag  Rheinlandmeister!

Die U18 vom Trainer Ralph Weiler spielte in der Sporthalle der GS Horchheim.

Die U16 vom Trainer Rolf Knopp richtete die Meisterschaft in der Goethe-Realschule plus aus.

Beide Mannschaften konnten alle ihre Spiele souverän gewinnen und haben sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert.

Gratulation an Spieler und Trainer!!!


05. Januar 2016

Isaac Bonga ist für U18 Nationalkader nominiert

Kurz vor Weihnachten fanden die Try outs für U18 Nationalteam, an denen auch unser Mitglied Isaac Bonga erfolgreich teilnahm. Wir wünschen Isaac viel Erfolg im Nationalteam und drücken ihm ganz fest die Daumen.

Quelle: http://www.basketball-bund.de/news/teams/jugend/u18-herren/u16-maedchen-u18-jungen-nominiert-157623


14. Juni 2015

Ferrari-Cup 2015

Post-SV Koblenz gewinnt den Ferrari-Cup für Ü35 Mannschaften.

Die U10 von ASC Th. Mainz gewinnt ebenfalls den Ferrari-Cup im packenden Finale gegen SG Lützel-Post Koblenz mit 41:38.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!


18. Januar 2015

U14 wird in Bitburg Rheinlandmeister

Im ersten Spiel gegen den BBC Montabaur ging es darum, möglichst früh für klare Verhältnisse zu sorgen, um dann viel durchzuwechseln und Kräfte für das weitere Turnier zu schonen. Dies gelang den Baskets im ersten Viertel (25:10), in dem bereits 7 verschiedene Spieler auf Koblenzer Seite punkten konnten, sehr gut, bis zur Halbzeit wurde dann ein deutlicher 25-Punkte-Vorsprung herausgespielt und die Begegnung schließlich mit 73:38 sicher nach Hause gebracht.
Auch in der darauf folgenden Partie gegen den mit nur 6 Spielern angetretenen TVG Trier sah es bis 4 Minuten vor Spielende beim Stand von 60:31 nach einem klaren Sieg für den SG-Nachwuchs aus, ohne dass das Team dabei wirklich überzeugen konnte. In den letzten 4 Spielminuten (20:3 für Trier) zeigte die Mannschaft dann die schlechteste Saisonleistung überhaupt.
So musste im Endspiel eine deutliche Leistungssteigerung her, um den gastgebenden TV Bitburg , der bis dahin ebenso ungeschlagen blieb, bezwingen zu können. Nach einer 32:25 Halbzeitführung für die Baskets Koblenz, kämpfte sich das Heimteam, von den vielen Fans in der Halle angefeuert immer wieder heran (37:33; 49:45). Erst als es dann zwei Minuten vor Spielende erneut eine zweistellige Baskets-Führung gab (58:47), war der Widerstand der Hausherren gebrochen und der verdiente Sieg 62:47-Sieg gegen den körperlich absolut überlegen Gastgeber und damit die Meisterschaft konnten gefeiert werden.
"Erfolgsgarant", so Trainer Rolf Knopp "waren in diesem Spiel, gegen ein Team welches schon ein sehr vielfältiges Setplay zeigte, der hohe Einsatzwille in der Defense und eine sehr gute Trefferquote außerhalb der Zone (Insgesamt fünf 3er von vier verschiedenen Spielern), welche den großen Gegenspielern ein zu tiefes absinken und verteidigen der Zone unmöglich machte."
Am verdienten Turniersieg waren beteiligt:
A. Ahamd (10 Punkte im Turnier), A. Kurt, J. Zenz (17), D. Demeshko (38), D. Minguillon (32); L. Aporta (18); J. Krause (10), L. Ohlig (10), R. Cisse-Zakari (22), C. Dam (41) und K. Butt.

U15 wird in Koblenz Vize-Rheinlandmeister

Bei den Rheinlandmeisterschaften der weiblichen U15 traten neben den Baskets Koblenz noch der TV Arzbach und der MJC Trier an. Im ersten Spiel des Tages trafen die Baskets-Girls auf den TV Arzbach, den man aus dem regulären Saisonbetrieb schon bestens kannte, Nach einigen Startschwierigkeiten und durchwachsener Trefferquote zu Beginn des Spiels steigerten sich die Baskets und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Bis zur Pause führte das Team um Topscorerin Zana Dadic (43 Punkte) bereits mit 51 zu 28 und baute die Führung immer weiter aus. Am Ende siegten die Baskets verdient mit 107 zu 49. Nachdem der Favorit aus Trier Arzbach ebenfalls klar bezwingen konnte, kam es zu einem Endspiel zwischen den Baskets Koblenz und dem MJC Trier. Dort sorgte Trier durch ein starkes erstes Viertel schnell für klare Verhältnisse und nahm somit frühzeitig die Spannung aus dem Spiel. Mit 122 zu 51 siegte Trier nach 40 Minuten und sicherte sich den Turniersieg. Trotz der deutlichen Niederlage gegen Trier qualifizierten sich die Baskets als Zweiter für die Rheinland-Pfalz Meisterschaften und erreichten somit in dieser Hinsicht die Vorgabe ihres Trainers.
Für die Baskets spielten:
N. Arshad, N. Boos (33 Punkte im Turnier), Z. Dadic (59), B. Jusic (11), E. Köhler (6), B. Mirzaie (2), M. Sahvelioglu (2) und I. Schneider (45)


16. Januar 2015

U16 und U18 werden in Trier Rheinlandmeister

U18 siegt in Trimmelt

Als Favorit gehandelt startete die U18 der Baskets Koblenz in das Turnier. Im ersten Spiel traf man auf den BBC Horchheim, hier hatte man noch etwas gut zu machen nach dem letzten Saisonspiel. Dort hatte das Team eine desaströse Leistung gezeigt und das Spiel fast in letzter Minute verschenkt. Doch dieses Mal gingen die Baskets konzentriert zur Sache und führte nach zwei Minuten mit 8:0 . Auch danach spielte die Mannschaft bis zum Schluss konzentriert. So konnte der Coach jedem Spieler ausreichend Spielzeit einräumen und es konnte ein verdienter 58-40 Erfolg eingefahren werden. 
Das schwächste Spiel lieferten die Baskets gegen MJC Trier ab- gegen diesen unorthodox spielenden Gegner hatte das Team Schwierigkeiten sich mental eizustellen. Nach einem starken Anfang ging die Konzentration völlig verloren und so konnten die aufopferungsvoll kämpfenden Trierer auf Augenhöhe bleiben. Nach der Halbzeit gaben die Baskets dann nochmal Vollgas und führte schnell mit 21 Punkten, doch wieder schalteten die Jungs komplett ab, so dass Trierer den Rückstand bis auf sieben Punkte verringern konnten. Am Ende siegten die Baskets trotz nur durchwachsener Leistung mit 62-55.
Im Spiel gegen den Trimmelter SV waren die Jungs dann wieder voll konzentriert und zeigten ihr bestes Spiel des Tages. Nach dem ersten Viertel stand es bereits 23:7, diesen Vorsprung bauten die Baskets bis zum Endstand von 76:42 kontinuierlich aus und wurden damit verdient Rheinlandmeister. 
Für die Baskets spielten: F. Ahmad (28 Punkte im Turnier), Amrhein (28), Bonga (25), Denzer (24), Esser (6), Hehl (2), Hild (25), Höfer (2), Klug (27), Lüdtke (9), Mäurer (12), Minguillon (6), Rakhmatov (2)

U16 wird in Trier Rheinlandmeister

Die von Fernando Minguillon gecoachte U16 der Baskets Koblenz traf im ersten Spiel auf den BBC Horchheim. Nach einigen Startschwierigkeiten übernahmen die Baskets, die auf insgesamt drei Stammspieler verletzungsbedingt verzichten mussten, im zweiten Viertel die Kontrolle über das Spiel und bauten die Führung bis zur Pause auf 25-15 aus. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Baskets nichts nach und dominierten vor allem unter den Körben. Die beiden Center Liam Hübener und Riza Krasniqi erzielten beim deutlichen 63 zu 35 Erfolg zusammen 31 Punkte und halfen den Baskets zu einem guten Start ins Turnier. Über weite Strecken der Partie wurde zudem den Bankspieler viel Spielzeit gegeben, die das Vertrauen ihres Coaches bestätigten. Auch beim zweiten Spiel kamen die Baskets nur schwer ins Spiel. Mit einer knappen 4 Punkte Führung ging es ins zweite Viertel, in dem sich die Baskets dann eine zweistellige Führung erspielten, die sie nicht mehr aus der Hand gaben. Beim 74-54 Erfolg über den MJC Trier fiel offensiv neben den beiden Centern Hübener (18) und Krasniqi (29) noch Aufbauspieler Azad Ahmad mit 22 Punkten positiv auf. Im Endspiel gegen den bis dahin noch ungeschlagenen TVG Trier lief dann neben Riza Krasniqi, der 29 Punkte erzielte, erneut Azad Ahmad heiß. Der schnelle Aufbauspieler erzielte in diesem wichtigen Spiel 5 Dreier in wenigen Minuten und beendete die Partie mit 21 Punkten. Im letzten Viertel konnte der TVG Trier den Rückstand nochmals in den einstelligen Bereich bringen, doch am verdienten 63-56 Erfolg der Baskets änderte dies nichts mehr. Durch diesen Erfolg sicherte sich die U16 der Baskets Koblenz den Titel des Rheinlandmeisters und qualifizierte sich zusammen mit dem TVG Trier für die Rheinland-Pfalz Meisterschaft. Coach Fernando Minguillon zeigte sich mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden und freut sich mit seinem Team auf die anstehenden Aufgaben.
Für die Baskets spielten: A. Ahmad (56 Punkte im Turnier), L. Bui Thanh, V. Dadic (6), J Fölbach (2), D. Gaspers (6), L. Hübener (40), M. Klein (1), R. Krasniqi (73), J. Mayombe, S. Schremf (16)


29. September 2014

Riza Krasniqi für DBB-Leistungscamp nominiert


Am vergangenen Wochenende fand in Heidelberg das Bundesjugendlager statt, bei dem die besten Spieler des Jahrgangs 2000 in ihren Auswahlteams aufeinandertrafen. Für die SG Südwest lief unser JBBL Spieler Riza Krasniqi auf, der sich durch eine starke Leistung für höhere Aufgaben empfahl und von den Coaches für das im Dezember stattfindende DBB-Leistungscamp als einer von 45 Spielern aus Deutschland nominiert wurde.

Glückwunsch Riza, weiter so!


12. August 2014

Harald Stein nominiert U16-EM Kader

 

Die U16-Jungen bilden vom 20.08. bis 30.08. den Abschluss eines
sehr erfolgreichen Junioren-Europameisterschaft-Jahres. Die Mannschaft
von Harald Stein misst sich in Lettland mit den besten Teams des Kontinents,
absolviert aber zuvor  ab kommendem Freitag einen Abschlusslehrgang in Heidelberg.
Am Montag reisen die ING-DiBa-Korbjäger dann weiter nach Riga. Der Bundestrainer
hat für den Abschlusslehrgang und die EM folgende Spieler berufen:

Isaac Bonga (Post-SV Koblenz), Isaiah Hartenstein (TSV Quakenbrück/Young Dragons),
Jona Hoffmann (TV 1862 Langen), Bennet Hundt (TuS Lichterfelde),
Noah Kamdem (TSV Tröster Breitengüßbach) Lars Lagerpusch (SG Braunschweig),
Maximilian Mayer (USC Freiburg), Alexander Möller (Rhöndorfer TV/Team Bonn/Rhöndorf),
Kostja Mushidi (Foto rechts, Rhöndorfer TV/Team Bonn/Rhöndorf),
Louis Olinde (BC Hamburg), Moritz Sanders (TSV Tröster Breitengüßbach),
Ferdinand Zylka (ALBA Berlin).

Begleitet wird das Team von Bundestrainer Harald Stein, Co-Trainer Fabian Villmeter,
Videocoach Tim Michel, Physiotherapeut Simon Iden, Arzt Dr. Wolfgang Plescher (nur EM),
sowie Delegationsleiter Rüdiger Jacob.

Alle Infos zur Europameisterschaft gibt es unter diesem Link!


Spielgemeinschaft ist geschlossen

Die Basketballabteilung des Post-SV Koblenz und die Lützel Baskets schließen sich zur SG zusammen.

Ab der Saison 2014/ 15 werden die Vereine Lützel Baskets und Post-SV Koblenz als offizielle Spielgemeinschaft am Spielbetrieb teilnehmen. Nachdem man in den vergangenen Jahren bereits als Kooperation eine äußerst erfolgreiche Zeit erlebte, wird die Zusammenarbeit im Rahmen der Mission 15/20 weiter intensiviert. Unter dem Spielnamen Baskets Koblenz wird die SG Lützel Post Koblenz vier Seniorenmannschaften, ein JBBL-Team sowie zahlreiche weitere Jugendteams melden und so eine breite Plattform für alle Basketballinteressierte anbieten. Weitere Informationen zur SG und den Mannschaften werden nach und nach bekannt gegeben.


Hans-Dieter Heußlein verstorben

Unser Mitbegründer und erster Abteilungsleiter Hans Dieter Heußlein, der die Abteilung von 1963 bis 1974 führte, ist am Karfreitag verstorben. Hans Dieter Heußlein hat über Jahrzehnte den Basketball und den Sport im Sportbund Rheinland geprägt. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke. In den schweren Stunden des Abschiedes gilt unser ganzes Mitgefühl seiner Familie.


Achtung Jahrgänge 1999 und 2000!

Interesse an der U16 Jugendbundesliga?

Infos gibt es unter www.projekt-jbbl.de

 

15. August 2012
ING-DiBa U13-Perspektivkader zu Gast bei
der Herren-Nationalmannschaft in Bamberg

Talente treffen die Nationalmannschaft beim BEKO Supercup

Ein tolles Basketball-Wochenende in Bamberg erlebte der U13-Perspektivkader
des Deutschen Basketball Bundes, der im Rahmen des Projektes
"Talente mit Perspektive" ein Trainingswochenende in Bamberg absolvierte. Doch nicht nur das Training mit U16-Bundestrainern Harald Stein und seinem Assistenztrainer Tim Michel gab den zwölf jungen Talenten, die auf Einladung des DBB-Hauptsponsors ING-DiBa nach Bamberg gekommen waren, eine besondere Motivation für ihren zukünftigen basketballerischen Werdegang.

Nach langer Anreise der Talente am Freitagabend, ging es direkt in die Sporthalle zum ersten gemeinsamen Training. Samstagmittag, nach dem frühen Training stand das große Highlight an. In der Stechert Arena in Bamberg verfolgten die jungen Nachwuchsspieler das Training der Herren-Nationalmannschaft. Im Anschluss durften sie dann ihre Stars und Vorbilder treffen. Diese schrieben nicht nur fleißig Autogramme und ließen sich mit den jungen Basketballern fotografieren, sie erzählten auch aus ihrem Leben als Basketball-Profis, und die jungen Talente hören aufmerksam zu. Am Abend konnten die Talente dann die Herren-Nationalmannschaft live erleben. Im Spiel Deutschland gegen Finnland unterstützten sie Ihre Vorbilder lautstark und das Team um Svetislav Pesic gewann 79:70. Am Sonntag folgte auf das morgendliche Training ein abschließendes gemeinsames Mittagsessen im Mannschaftshotel. Zum Abschluss richtete U16-Bundestrainer Harald Stein noch einige motivierende Worte an die jungen Nachwuchsspieler und wünschte ihnen weiterhin viel Erfolg im Basketball und vor allen Dingen in der Schule.

Sonntagnachmittag konnten die jungen Spieler den Gewinn des BEKO Supercups der Herren-Nationalmannschaft in der Arena verfolgen. Für die 12 Talente war diese Wochenende in Bamberg sicherlich ein unvergessliches Wochenende in ihrer noch jungen Karriere.

Folgende Spieler waren in Bamberg dabei:

Thorben Döding (Rasta Vechta / Young Dragons Quakenbrück), Bo Meister (BSG Bremerhaven), Timon Riedel (TuS Lichterfelde), Lennard Quast (Bramfelde SV), Vladimir Pinchuk (RE Schwelm), Bjarne Kraushaar (BBLZ Mittelhessen), Nils Haßfurther (TTL Bamberg),Tim Kalocai (BAC Hockenheim), Nicolas Wolf (TTL Bamberg), Isaak Bonga (Post-SV Koblenz), William Potthast (Slama Jama Gröbenzell), Philipp Herkenhoff (Osnabrücker TB), Trainer Harald Stein (U16-Bundestrainer) und Assistenztrainer Tim Michel.

 


 

10. August 2012

Isaak Bonga mit ING-DiBa-Perspektivkader zu Gast beim BEKO-Supercup

Am kommenden Wochenende treffen die besten U13-Basketballer Deutschlands im Rahmen eines Trainingslehrgangs auf ihre Vorbilder der Herren-Nationalmannschaft in Bamberg. Beim Nachwuchsprojekt „Talente mit Perspektive" haben sich die zwölf Nachwuchsspieler bei zwei Sichtungsturnieren gegenüber 200 Spielern behauptet und so die Bundestrainer Frank Menz (U20), Kay Blümel (U18) und Harald Stein (U16) von ihrem Talent überzeugt.

Nun lädt der Hauptsponsor des Deutschen Basketball Bundes, die ING-DiBa, das U13-Perspektivteam zu einem Wochenendlehrgang im Rahmen des BEKO Supercups vom 10.-12. August 2012 nach Bamberg ein.

Auf die zwölf jungen Talente wartet ein spannendes Wochenende mit einigen Highlights. In mehreren Trainingseinheiten mit U16-Bundestrainer Harald Stein können sich die Spieler erneut beweisen und zeigen, mit welchem Ehrgeiz, Willen und mit welcher Disziplin sie ihr persönliches Ziel verfolgen. Am Samstag und Sonntag haben die jungen Talente dann auch die Möglichkeit, ihre Stars live zu erleben und sehen sich die Spiele des BEKO Supercups an. Ein weiterer Höhepunkt ist sicherlich auch der Besuch einer Trainingseinheit der Nationalmannschaft. Dort können sich die Nachwuchsspieler einen ersten Eindruck von den Nationalspielern machen und haben anschließend die Möglichkeit, sich Autogramme, Tipps und Ratschläge bei ihren Vorbildern zu holen. Für die zwölf Jungen ein sicherlich unvergessliches Erlebnis!

Folgende Spieler sind in Bamberg dabei: 'Thorben Döding (Rasta Vechta / Oldenburger TB), Bo Meister (BSG Bremerhaven), Timon Riedel (TuS Lichterfelde), Lennard Quast (Bramfelde SV), Vladimir Pinchuk (RE Schwelm), Bjarne Kraushaar (BBLZ Mittelhessen), Nils Haßfurther (TTL Bamberg), Tim Kalocai (BC Hockenheim), Nicolas Wolf (TTL Bamberg), Isaak Bonga (Post-SV Koblenz), William Potthast (Slama Jama Gröbenzell), Philipp Herkenhoff (Osnabrücker TB) und Coach Harald Stein (U16-Bundestrainer).

 


 

25. Juni 2012

Erfolgreiche Talentsichtung am Wochenende in Mainz

 

Zur Bildung des Talentkaders der SG Rheinland-Pfalz/Saarland fand in Mainz am 23.06.2012 (Jungen) und am 24.06.2012 (Mädchen)  die Sichtung des Jahrgangs 2000 und jünger statt.

Aus unserer Basketballabteilung haben folgende Spieler/innen die Nominierungsurkunde erhalten:


Nadine Boos, Zana Dadic und Isabell Schneider bei den Mädchen sowie Sascha Nikiforov, Riza Krasniqi, Azad Ahmad und Sascha Schremf bei den Jungen.

Wir gratulieren allen nominierten Spielern/innen und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg bei den nächsten Lehrgängen!

 


8. Mai 2012
Isaak Bonga im DBB-Leistungskader

Mit 88 anderen Talenten des Jahrgangs 1999 aus ganz Deutschland haben
8 Jungs und Mädchen aus Rheinland-Pfalz am vergangenen Wochenende
um die Nominierung für den DBB-Perspektivkader gekämpft. Vor den Augen
der Bundestrainer Andreas Wagner, Alex Maerz, Patrick Bär (alle weiblicher Bereich),
Kay Blümel und Harald Stein (beide Jungen) überzeugte der Koblenzer Isaak Bonga
und darf sich auf ein Trainingswochenende und den Besuch eines
Nationalmannschaftsspiels freuen.

Das Finale des von der ING DIBA gesponserten Wettbewerbs
"Talente mit Perspektive" fand in Wetzlar statt. An drei Tagen wurden sowohl
gemeinsame Trainingseinheiten absolviert als auch Turniere mit den vier zuvor
zusammen gestellten Regionalteams gespielt. Dabei harmonierte das von
BVRP-Auswahl-Trainerin Marie Schwaab betreute Team "Osnabrück1"
mit den rheinland-pfälzischen Talenten Annika Netter, Alexandra Ritter und
Elif Agirdogan besonders gut und musste sich erst im Finale geschlagen geben.

Neben Isaak Bonga nahmen aus Rheinland-Pfalz bei den Jungs noch
Laurence Mugagan, Nils Denzer, Finn Heyd und Jonathan Luley in Wetzlar teil.

 


06. Mai 2012

 

U12 wird Rheinland-Pfalz-Meister, U13 Vizemeister

 

Am Sonntag, 06.05.2012 fanden für U12 ml. und U13 wb. die
Rheinland-Pfalz-Meisterschaften statt. Beide Teams waren bei den Meisterschaften
sehr erfolgreich.

Die weibliche U13 konnte bis zum Finale kommen und war erst dort dem
Gastgeber ASC Th. Mainz unterlegen.
Herzlichen Glückwunsch zum Rheinland-Pfalz Vizetitel!

Zeitgleich spielte männliche U12 in Koblenz ebenfalls im Finale gegen ASC Th. Mainz
und konnte sich dabei eindrucksvoll durchsetzen. Somit ging der Landestitel im U12-
Bereich zum dritten Mal in Folge an Post-SV Koblenz. Wir gratulieren der erfolgreichen
Mannschaft, die kein einziges Spiel in dieser Saison verloren hat!

Es waren die letzten offiziellen Wettkämpfe für unsere Jugendteams in dieser Saison.
Am 03.06.12 findet aber noch der U10 Ferrari-Cup in Pollenfeldhalle statt.

 

Ergebnisse U12 ml. Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am 06.05.2012 in Koblenz:

Post-SV Koblenz - MJC Trier                  64 : 49

ASC TH Mainz - TSV Schott Mainz         61 : 32

TSV Schott Mainz - Post-SV Koblenz.    29 : 95

MJC Trier - ASC TH Mainz                     57 : 63

MJC Trier - TSV Schott Mainz                66 : 60

Post-SV Koblenz - ASC TH Mainz           64 : 32

 

Ergebnisse U13 wb. Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am 06.05.2012 in Mainz:

ASC TH Mainz - SG Towers Speyer       37 : 33

Post-SV Koblenz - TVG Baskets Trier    46 : 30

TVG Baskets Trier - ASC TH Mainz        32 : 47

SG Towers Speyer - Post-SV Koblenz.  31 : 50

SG Towers Speyer - TVG Baskets Trier 18 : 49

ASC TH Mainz - Post-SV Koblenz.        43 : 26

 

 


 

29. April 2012

ISAAK BONGA wurde für Perspektivkader nominiert!

WIR GRATULIEREN!!!

 

 

26. April 2012
Talente mit Perspektive

Isaak, Nils und Elif sind Ing DiBa "Talente mit Perspektive" und wurden auf
Grund ihrer hervorragenden Leistungen ausgewählt, bei der Sichtung
des Deutschen Basketballbundes teilzunehmen.

Der Deutsche Basketball Bund und sein Hauptsponsor ING-DiBa führen
2012 bereits zum 5. Mal das Nachwuchsprojekt „Talente mit Perspektive“ durch.

Am 27.-29.04.2012 findet das Finalturnier in der Sporthalle der Schule
a.d. Brühlsbacher Warte statt. Bei diesem Sichtungsturnier nehmen
die 8 Vorauswahlteams teil, die zuvor bei den Vorauswahlturnieren
nominiert wurden. Die Sichtung vor Ort in Wetzlar übernehmen Bundestrainer
der Damen Andreas Wagner, U20m Bundestrainer Frank Menz,
U18m Bundestrainer Kay Blümel, U18w Bundestrainer Patrick Bär, U16m
Bundestrainer Harald Stein, und die U16w Bundestrainerin Alexandra Maerz.

 


 

23. April 2012

Jugendmeisterschaften 2012

Am Wochenende vom 21.-22.04.2012 ging es für U14 nach Langen (Hessen)
zur Regionalligaausscheidung Südwest, Gruppe Nord. Nach einem Sieg und zwei
Niederlagen schied leider das Team aus dem weiteren Wettbewerb aus.

U12 ml. und U13 wb. spielten am Sonntag, den 22.04.2012  bei den
Rheinland-Meisterschaften sehr erfolgreich mit. Beide Teams haben alle
Spiele gewonnen und den Titel des Rheinland-Meisters errungen.
Am 06.05.2012 finden nun die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften statt.

 

Ergebnisse der Rheinlandmeisterschaften U12 ml. am 22.01.2012 in Koblenz:

Post-SV Koblenz(1.) - TuS Treis-Karden(4.)  69:40

TVG Baskets Trier(3.) - MJC Trier(2.)          49:56

MJC Trier - Post-SV Koblenz.                     33:64

TuS Treis-Karden - TVG Trier                     39:56

TuS Treis-Karden - MJC Trier                     31:83

Post-SV Koblenz - TVG Trier                     53:45

 

Ergebnisse der Rheinlandmeisterschaften U13 wb. am 22.04.2012 in Trier:

TVG Baskets Trier(2.) - MJC Trier(3.)          76:49

MJC Trier - Post-SV Koblenz(1.)                 49:70

Post-SV Koblenz - TVG Trier                      78:72

 

Ergebnisse RLSW/Nord U14 ml. am 21.-22.04.2012 in Langen (Hessen):

TV Langen(1.) - ASC Mainz(4.)             156:25

Post-SV Koblenz(3.) - BC Darmstadt(2.)  73:90

BC Darmstadt - TV Langen                  27:130

Post-SV Koblenz - ASC Mainz                 96:44

ASC Mainz - BC Darmstadt                     51:85

TV Langen - Post-SV Koblenz.             110:55

 


 

18. März 2012

U14 holt sich den nächsten Titel


Da zwischenzeitlich der saarländische Vertreter aus Dillingen bekundet hat,
nicht gegen die Siegerteams aus Rheinland-Pfalz anzutreten, ist unsere
U14 damit auch Oberligameister und tritt am 21/22. April in Hessen
zusammen mit dem ASC Theresianum Mainz bei der Regionalligaausscheidung an.

 


12. März 2012

Jugendmeisterschaften 2012

3 souveräne Siege sichern den Landestitel.

Am Sonntag  fanden in der Sporthalle des Görres-Gymnasiums die
Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der männlichen U14 statt. Unsere U14 hat
das Turnier gewonnen und hat sich für Oberliga-Meisterschaft
am 25.03.2012 im Saarland qualifiziert.

Auch wenn mit Marco Minguillon eines PSV-Spielers verdient zum wertvollsten
Spieler (MVP) des Turniers gewählt wurde, war der Turniersieg wieder der Erfolg
einer funktionierenden Mannschaft.  Neben der erneut gut verteilten
Punkte zeugte auch die ausgeglichene Einsatzzeit aller 14! Spieler davon,
dass das Potential der Mannschaft nicht nur auf wenige Ausnahmetalente
zurück zu führen ist, was bei den Gegnern auch bei dieser Meisterschaft
sehr wohl der Fall war.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Ergebinisse der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften U14 am Sonntag, den 11.03.2012:

Post-SV Koblenz – Trimmelter SV Trier                  94 : 31

ASC Theresianum Mainz - TSV Mainz-Ebersheim       57 : 47

TSV Mainz-Ebersheim- Post-SV Koblenz                  16 : 89

Trimmelter SV Trier - ASC Theresianum Mainz          45 : 56

Trimmelter SV Trier - TSV Mainz-Ebersheim             57 : 61

Post-SV Koblenz - ASC Theresianum Mainz             65 : 41

 


29. Februar 2012

Nils Denzer und Isaak Bonga sind  "Talente mit Perspektive"



Am vergangenen Wochenende vom 24. – 25. Februar 2012 fand eines von
vier Vorauswahlturnieren des Sichtungs-Projekts Talente mit Perspektive in
Bamberg/Breitengüßbach statt. Vor den Augen der Bundestrainern Kay Blümel
(U18) und Harald Stein (U16) präsentierten sich 84 Jungen der Altersklasse U13.
Die ING-DiBa und der Deutsche Basketball Bund begrüßten die jungen Basketballer
aus sieben verschiedenen Landesverbänden. Neben den Bayrischen
Landesverband nahmen auch Mannschaften aus Thüringen, Sachsen,
Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz/Saarland teil.
Der Basketballnachwuchs stellte sein Talent unter Beweis und wusste die
Bundestrainer von sich überzeugen. Die 24 besten Spieler wurden dabei für
das bundesweite Finale in Wetzlar am 27.-29. April 2012 nominiert. Darunter
auch zwei Spieler unsrer Basketballabteilung Nils Denzer und Isaak Bonga.
Die Nominierung von Isaak ist bereits die zweite in Folge  und  kommt deswegen
wenig überraschend. Der riesege Erfolg dagegen ist die Nominierung von Nils,
der erst seit einem Jahr Basketball spielt. In Wetzlar werden sie erneut ihr Können
zeigen, um den Sprung in den ING-DiBa Perspektivkader 2012 zu schaffen.
„Olympia 2020“ heißt das über dem Projekt stehende Schlagwort, das den
jungen Talenten die langfristige Perspektive der jetzigen Förderung aufzeigen soll.
Aus diesem Perspektivkader haben die jungen Talente dann gute Chancen,
den Sprung in die Jugend-Nationalmannschaften zu schaffen und, wie zahlreiche
ihrer Vorgänger, Deutschland bei Europa- und Weltmeisterschaften zu repräsentieren.

Wir gratulieren Nils und Isaak herzlich zur Nominierung und wünschen ihnen viel Erfolg!

 


Montag, 06. Februar 2012

Jugendmeisterschaften 2012

Am Sonntag, den 05.02.2012 mussten gleich drei unsere Jugend-Teams mal ran.
Für U18 und U16 lief es bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften weniger erfolgreich.
Beide Teams landeten auf den undankbaren dritten Platz und schieden damit
aus dem weiteren Wettbewerb aus.

Besser machte es die U14. Drei deutliche Siege bescherten der Mannschaft
den Rheinlandtitel und die Teilnahme an den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften.
Die Meisterschaften finden am 11. März im Görres-Gymnasium Koblenz statt.

 

Ergebnisse U18 männlich Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Görres-Gymnasium:

Post-SV Koblenz - TG Konz                     50 : 69

ASC Mainz - TV Bad Bergzabern               48 : 46

TV Bad Bergzabern - Post-SV Koblenz      42 : 68

TG Konz - ASC Mainz                             76 : 63

TG Konz - TV Bad Bergzabern                 62 : 43

Post-SV Koblenz - ASC Mainz                   61 : 65

 

Ergebnisse U16 männlich Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Trier:

MJC Trier - Post-SV Koblenz                    56 : 27

ASC Mainz - 1. FC Kaiserslautern              22 : 28

1. FC Kaiserslautern - MJC Trier               18 : 75

Post-SV Koblenz - ASC Mainz                  43 : 39

Post-SV Koblenz - 1. FC Kaiserslautern     46 : 52

MJC Trier - ASC Mainz                            67 : 16

 

Ergenisse U14 männlich Rheinland-Meisterschaften in Rübenach:

Post-SV Koblenz - TV Rübenach            80 : 21

MJC Trier - Trimmelter SV                      38 : 45

Trimmelter SV - Post-SV Koblenz           26 : 73

TV Rübenach - MJC Trier                      43 : 69

TV Rübenach - Trimmelter SV               30 : 40

Post-SV Koblenz - MJC Trier                  83 : 37

 


 

Montag, 30.01.2012


Elif Agirdogan ein "Talent mit Perspektive"


Am vergangenen Wochenende fand in Osnabrück unter den Augen
mehrerer Bundestrainer das Sichtungsturnier für Mädchen des Jahrgangs 1999 statt.
Elif spielt seit zwei Jahren beim Post-SV  Basketball. Sie ist ein
echter Leader in unserer U13 und wurde von den Mannschaftskameradinnen
neben Isabell Schneider zur Mannschaftsführerin gewählt.

In Osnabrück durfte Elif neben 70 anderen ihr Können beweisen.
Mit Erfolg. Als eine von 24 Auserwählten wurde sie für die Teilnahme am
abschließenden Finalturnier im hessischen Wetzlar nominiert und machte
somit den nächsten Schritt in Richtung Nationalmannschaft.
In Wetzlar werden die neu formierten Auswahlteams gegeneinander antreten
und ihr Können erneut der Bundestrainerriege demonstrieren. Zum Abschluss
des Turniers wird das Sichtungsteam dann die jeweils besten zwölf Spielerinnen
für die ING-DiBa-Perspektivteams auswählen.

Wir gratulieren Elif herzlich zur Nominierung und wünschen ihr viel Erfolg!

 


 

Sonntag, 29. Januar 2012

U14 PSV Kader vs. BBC Horchheim 75:39

Entwicklung der Kadertruppe zeigt deutlich nach oben

In einem tollen Spiel revanchierten sich die U14-Spieler des Post SV Koblenz für die knappe Hinspielniederlage. Doch nicht die Höhe des Sieges war für die Zufriedenheit bei Spielern, Zuschauern und sogar beim Trainergespann verantwortlich, sondern die Art wie die Mannschaft sich den Erfolg erkämpft und erspielt hat. Erstmals ließen sich wirklich erkennen, dass sich die Mühen, die sich Spieler und Trainer  in den letzten Wochen und Monaten gemacht haben, endlich Früchte tragen.

Grundlage für den Erfolg gegen die körperlich natürlich überlegene U16-Mannschaft des BBC war eine sehr gute Einzel- und Mannschafts-Leistung in der Defense. Der Wille dem Gegner keine einfachen Punkte zu geben war der gesamten Mannschaft anzumerken und so konnte sich die guten Einzelspieler der Gäste überhaupt nicht entfalten.

Dachte der Anhang des BBC Anfangs noch, der Rückstand zur Viertelpause von 16:10, wäre mit einigen leichtfertig vergebenen Korblegern zu begründen, so wurden sie im zweiten Abschnitt bis zum Halbzeitstand von 34:22 eines besseren belehrt, denn auch hier fand die Gästemannschaft kein richtiges Rezept gegen die tolle Abwehrleistung der PSV-Jungs.

Im dritten Viertel legten die Kaderspieler dann auch im Angriff zunehmend den Respekt vor der gegenerischen Verteidigung ab und erspielten sich einige schöne Punkte zum 50:29 vor dem letzten Viertel.

Und auch im Schlussabschnitt machte die Heimmannschaft mit unverändert hohem Einsatz bis zum Endstand von 75:39 weiter, während sich beim Gästeteam Resignation und auch, aufgrund fehlender Alternativen auf der Bank, konditionelle Probleme einstellten.

Jetzt gilt es für die Post-Spieler diese Spielweise auch bei der am 05.02. anstehenden U14-Rheinlandmeisterschaft in Rübenach zu zeigen und  entsprechende Erfolge einzufahren.

Für den U14 PSV-Kader spielten:

Farzat Ahmad (16), Max Bastian (4), Isaac Bonga (13), Nils Denzer (11), David Knopp (12), Felix Meyer (8), Marco Mingvillon (9), Ibrahim Özgün, Simon Thiele, Leon Wolf (2), Yelkovan Alperen.

 


 

 

Sonntag, 15. Januar 2012

Basketball-Jugendmeisterschaften 2012

Ergebnisse Rheinlandmeisterschaften U16 am Samstag, den 14.01.2012:

09:30 Uhr        Post-SV Koblenz  - TV Arzbach        67:36

10:45 Uhr        MJC Trier 1 - TVG Baskets Trier        65:40

12:30 Uhr        TVG Baskets Trier - Post-SV Koblenz 33:52

13:45 Uhr        TV Arzbach - MJC Trier 1                46:77

15:30 Uhr        TV Arzbach - TVG Baskets Trier       60:56

16:45 Uhr        Post-SV Koblenz  - MJC Trier           43:49

 

Ergebnisse Rheinlandmeisterschaften U18 am Sonntag, den 15.01.2012:

10:00 Uhr        MJC Trier - Post-SV Koblenz 65:89

12:30 Uhr        TG Konz - MJC Trier           98:80

15:00 Uhr        Post-SV Koblenz - TG Konz 91:59

 


 

 

Montag, 12. Dezember 2011

Am vergangenen Wochenende fanden in Trier Sichtungen des Jahrgangs 1999 statt.

Die zahlreichen Spieler/innen unserer Abteilung nahmen auch daran teil.

Für den erweiteren Rheinland-Pfalz-Kader wurden vom Landestrainer Konstantin Zalonis folgende Spieler/innen unserer Basketballabteilung nominiert:

Isaak Bonga, Nils Denzer, Leon Wolf, Elif Agirdogan, Anna Lambrich, Jana Hafermann und Isabell Schneider (Jahrgang 2000).

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg allen gesichteten Spielern!

 


 

Montag, 28. November 2011

BBC Montabaur vs. U14 PSV Kader 57:77

Schnelles Spiel sicherte deutlichen Sieg

 

Nach den Auswärtsniederlagen gegen den BBC Horcheim (54:60) und gegen TUS Treis-Karden (49:71) war man seitens der Trainer schon gespannt, ob die Mannschaft aus den Niederlagen gelernt hatte. So galt es gegen die körperlich deutlich überlegene Heimmannschaft physisch gegenzuhalten. Aber besonders unter den Körben gelang dies in den ersten 20 Spielminuten nie, so dass die gegnerischen Centerspieler durch einfachste Bewegungen frei zum Wurf kamen (Halbzeitstand 36:34).

Auch die Maßnahme zu Spielbeginn, die Manndeckung erst ab der Mittellinie zu spielen, erwies sich als problematisch, da dadurch die BBC-Aufbauspieler zu leicht zum Anspiel ihrer Center kamen.

Die Umstellung auf eine Ganzfeld-Presse brachte dann den Erfolg. Da nunmehr das Aufbauspiel des BBC ständig unter Druck stand, schlichen sich einige Fehler ein, die die PSV-Jungs mit schnellem Spiel zum eigenen Vorteil nutzten. Auch die Centerspieler fanden nun besser ins Spiel und konnten sich sowohl in Defense und Offense gut in Szene setzen.

Da bei Montabaur dann auch deutlich konditionelle Defizite auftraten, konnte im letzten Viertel bei unvermindert hohem Tempo des PSV-Spiels ein deutlicher 77:57 Sieg eingefahren werden.

Für den U14 PSV-Kader spielten:

Farzat Ahmad (21), Max Bastian (7), Isaac Bonga (13), Nils Denzer (1), David Gaspers, Linus Klug (4), David Knopp (4), Felix Meyer (6), Marco Mingvillon (16), Simon Thiele (2), Leon Wolf (3)

 


 

Sonntag, 30. Oktober 2011

BBC Horchheim vs. U14 PSV-Kader 60:54

Erste Niederlage der Kader-Truppe bestätigte die Erkenntnisse der vergangenen Spiele

Kampfgeist bescheinigten die Trainer Schneider/Knopp ihren Spielern auch in diesem Spiel. Jedoch wusste der Gegner aus Horchheim aus seinen zu einfachen Rebounds am eigenen Brett zu oft mit einem direkten, langen Ball den erfolgreichen Schnelleingriff einzuleiten.

Dazu kam. dass sich die PSV-Jungs von der - in Abwehr und Angriff - harten Gangart der BBC-Spieler beeindrucken ließen und deshalb Korblegerversuche abgebrochen oder leichtfertig vergeben wurden.

Erst spät erkannte die U14-Truppe, dass der Schiedsrichter auf beiden Seiten das überharte Einsteigen nicht ahndete und daher selbst auch körperbetonter zur Sache gehen konnte.

Ärgerlich war, dass man kurz vor Schluss der Begegnung noch bis auf 2 Punkte herankam, dann aber individuelle Fehler dem Gegner 6 Punkte in Folge schenkten.

Für den U14 PSV-Kader spielten:

Farzat Ahmad (8), Max Bastian (5), Isaac Bonga (15), Nils Denzer (2), David Gaspers, Linus Klug (8), David Knopp (2), Felix Meyer (2), Marco Mingvillon (8), Frank Omoafese, Simon Thiele, Leon Wolf (4)

 


 

Montag, 24. Oktober 2011

TuS Mayen vs. U14 PSV-Kader 39:110

Trotz Erfolg der PSV-Jungs waren Mängel im eigenen Spiel deutlich erkennbar.

Auch die Ankündigung aus den eigenen Reihen "die sind alle riesig und hauen Dunking" konnte die PSV-Spieler nicht aus der Ruhe bringen.

Schnell war klar, das die Spieler des TuS Mayen dem dauerhaften Druck auf den Ballvortrag nicht standhalten würden. So ergaben sich dann auch viele einfache Punkte durch schnelle Ballgewinne.

Über die Zwischenstände von 23:9, 52:19 und 81:31 wurde schließlich ein ungefährdeter 110:39-Erfolg herausgespielt, der bei besserer Chancenverwertung durch den Gegner allerdings deutlich knapper hätte ausfallen können.

Ebenso klar wie der Sieg wurden aber auch die noch vorhandenen Mängel im Spiel der Kader-Truppe erkennbar. Besonders die Reboundarbeit in Offense und Defense, insbesondere durch die Centerspieler, sowie das schnelle umschalten auf Defense nach eigenen Ballverlusten gilt es in den nächsten Traingseinheiten zu verbessern.

Denn am Samstag, 29.10.2011 kommt es beim Spiel gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien BBC Horchheim (13.30, Erbenhalle) zu einem echten Spitzenspiel. Hier müssen sich die PSV-Jungs jedoch gegen einen wesentlich spielstärkeren Gegner beweisen.

Positiv zu vermerken war aber erneut das verbesserte Zusammenspiel in der Offense und die Tatsache, dass gleich 6 Spieler zweistellig Punkten konnten.

Es spielten:

Farzat Ahmad (11), Max Bastian (3), Isaac Bonga (20), David Gaspers (2), Linus Klug (17), David Knopp (13), Felix Meyer (4), Marco Mingvillon (22), Frank Omoafese (10) , Simon Thiele (4), Leon Wolf (4)

 


 

Sonntag, 02. Oktober 2011

U14 Post-SV  vs. SF Neustadt Wied 139:26

Technische Überlegenheit und Schwächen im gegnerischen Spielaufbau lassen den zweiten Saisonerfolg überdeutlich ausfallen

Diesmal war das Team aus Neustadt/Wied zu Gast in der Sporthalle des Görres-Gymnasiums, die ebenfalls längenmäßig überlegen waren. Die Gäste waren aber aufgrund der guten und druckvollen Verteidigungsarbeit der Koblenzer völlig überfordert. So gelang es dem Gästeteam nie, die eigenen langen Kerle in aussichtreiche  Wurfpositionen zu bringen. Beim PSV-Kader dagegen merkte man, dass die Mannschaft langsam zusammenwächst. Dies spiegelt sich dann auch in einer ausgeglichenen Punktverteilung wieder. Wobei es in der Reboundarbeit  noch einiges zu verbessern gibt.

Es spielten:

Farzat Ahmad (14), Isaac Bonga (28), Nils Denzer (18), David Gaspers (2), Linus Klug (22), David Knopp (18), Felix Meyer (16),Marco Minguillon (2), Frank Omoafese (12) , Leon Wolf (7)

 


 

Dienstag, 20. September 2011

Erfolgreicher Saisonstart der U14-Kadermannschaft gegen U16 des BBC Montabaur

Über Kampf und druckvolle Verteidigung kamen die U14-Jungs des Post SV Koblenz zum ersten Sieg

 

"Größenvorteil" nennt man das wohl, wenn der Gegner im Durchschnitt 2 Köpfe länger ist. Daran muss sich die neuformierte U14-Mannschaft in der U16-Runde allerdings wohl gewöhnen.

Die körperliche Überlegenheit des Gegners aus Montabaur war dann auch Auslöser für einen zunächst sehr nervösen Start der PSV-Jungs. Wurden im Angriff die Bälle durch einige individuelle Fehler verschenkt, fehlte es in der Defensive zunächst an der notwendigen Aggressivität, um sich die Bälle wieder zu erobern. So ging das erste Viertel folgerichtig mit 9:15 verloren.

Angetrieben vom Trainergespann Schneider/Knopp spielte der PSV nun eine deutlich bessere Defense und wandelte einige Ballgewinne in schnelle Punkte um. Ergebnis dieser Bemühungen war dann die 26:21-Führung zur Halbzeit.

Im dritten Viertel verstand es die Mannschaft aus Montabaur dann wieder besser ihren "Länge" unter dem Korb auszuspielen. Begünstigt wurde dies dadurch, dass das regelwiedrige "Parken" der BBC-Center in der PSV-Zone nur ein einziges mal vom Schiedsrichter geahndet wurde. Die Führung wechselte somit bis zur letzten Viertelpause erneut zum 45:43 für Montabaur.

Im letzen Viertel schlichen sich dann aufgrund der mit unvermindert hohem Einsatz gespielten Verteidigung der PSV-Jungs einige Fehler in der Gäste-Offense ein. Auch gelangen jetzt mehrere gute Angriffsaktionen, bei denen die im Training einstudierten Laufwege zu erkennen waren. Dazu kam, dass PSV-Kapitän Issac Bonga nun heiß lief und vom Gegner nicht mehr zu halten war.

Beim Stand von  63:54 ertönte dann die Schlusssirene und ließ die gesamte PSV-Truppe gemeinsam Jubeln.

Es spielten:

Farzat Ahmad (13), Max Bastian (1), Isaac Bonga (27), Nils Denzer (2), David Gaspers, Linus Klug (4), David Knopp (4), Marco Mingvillon (10), Frank Omoafese, Simon Thiele, Leon Wolf (2)

 


 

 

Sonntag, 11. September 2011

U14-Kader-Mannschaft startet in die Saison in der U16 Bezirksklasse

 

Über einge Wochen hinweg, so auch in den kompletten Sommerferien, nahmen 22 Jungs an einem Try-Out für die U14-Mannschaft des Post SV Koblenz teil. Unter Leitung von PSV-Trainer Viktor Schneider, unterstützt von TVR-Trainer Rolf Knopp, trafen sich hier die besten Spieler der Jahrgänge 1998, 1999 und 2000 von Post SV Koblenz, BBC Horcheim, BBV Lahnstein und dem TV Rübenach um eine schlagkräftige Truppe auf Vereinsebene zusammen zu stellen.

Insgesamt 12 Talente haben es geschafft sich für diese Mannschaft zu empfehlen.

Zunächst wird diese Mannschaft in der U16-Bezirksklasse spielen. Ab der Rheinland-Meisterschaft aber in der U14.

Wir wünschen dem ganzen Kader-Team eine erfolgreiche Saison!

 


 

15. Mai 2011

U12 Basketballer des Post-SV Koblenz sind Rheinland-Pfalz-Meister 2011

 

Ein tolles Geschenk zum 80-en Jubiläum des Vereins machten die vom Trainer Viktor Schneider trainierte U12 Basketballer des Post-SV Koblenz. Bei den am Sonntag, den 15.05.2011 in Speyer ausgetragenen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften gewann das Team in souveräner Manier alle drei Spiele (mit 63:41 gegen MJC Trier, mit 58:40 gegen Towers Speyer und mit 53:34 gegen ASC Mainz) und sicherte sich damit den Landestitel. Zum wertvollsten Spieler der Meisterschaft wurde der Kapitän des Koblenzer Teams Isaak Bonga gekürt. Weil er nicht nur gute Defense spielte und meisten Punkte (68 insgesamt) machte, sondern weil er auch immer wieder seine Mitspieler gut in Szene zu setzen wusste.

Hier ist die erfolgreiche Mannschaft von links nach rechts:

Hinten: Nils Denzer, Ibrahim Özgün, Isaak Bonga, Leon Wolf, Trainer Viktor Schneider, Riza Krasniqi, Kiril Sawinskij, Eduard Basevych.

Mitte: Alexander Boinovici, Lennart Aporta, Sascha Schremf, Cagkan Sahin, Azad Ahmad.

Vorne: Isabell Schneider und Elif Agirdogan

 


 

08. Mai 2011

U16 gewinnt die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2011

 

Am 08.05.2011 fanden in Mainz die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der männlichen U16 statt. Im ersten Spiel des Tages gewann der 1. FC Kaiserslautern gegen ASC Th. Mainz mit 84 : 68. Im zweiten Spiel konnte sich die Mannschaft von Post-SV Koblenz klar gegen 1. FCK mit 87 : 58 durchsetzen. Im letzten Spiel gewann ASC Mainz gegen Post-SV Koblenz mit 94 : 83. So dass alle drei Teams nach dem Turnier punktgleich da standen. Auf Grund der besseren Korbdifferenz wurde aber Post-SV Koblenz Erster vor Mainz und Kaiserslautern.

" Jungs waren nach dem Turnier erschöpft aber glücklich, dass es doch noch mit dem Landestitel geklappt hat. In den letzten Wochen und Monaten mussten viele Leistungsträger mit Verletzungen kämpfen, deswegen waren sie beim Turnier nicht in Bestform" so Kommentar des Trainers Viktor Schneider.

 


 

02. Mai 2011

Olympia 2020 im Blick – Bauermann sucht Nowitzki von Morgen


Beste Perspektivspieler Deutschlands messen sich vom 06.-08. Mai 2011 in Wetzlar

Die 96 besten Spielerinnen und Spieler der Altersklasse U13 (Jahrgang 1998) messen sich vom 06. bis 08. Mai 2011 in Wetzlar unter den Augen der Bundestrainer um Dirk Bauermann. Die jungen Talente konnten die Bundestrainer bei den Vorturnieren in Hamburg und Mainz (Jungen), sowie Münster und Dessau (Mädchen) von ihrem Talent überzeugen und sich unter 400 Basketballspielerinnen und -spielern aus ganz Deutschland behaupten. In Wetzlar wollen Sie nun um einen der begehrten Plätze im Perspektivkader 2011 kämpfen.

Unser Talent Isaac Bonga ist dabei. Wir drücken ihm fest die Daumen.

Link zur Veranstaltung: www.talente-mit-perspektive.de

 


 

23. Februar 2011
Isaac Bonga hat sich bei Sichtungsprojekt weiter qualifiziert

Wie unten erwähnt, fand am vergangenen Wochenende das Jugendsichtungsprojekt "Talente mit Perspektive" statt. Isaac Bonga kam eine Runde weiter.

  • Link zur Veranstaltung
  • 14. Februar 2011
    Post-SV-Basketballer beim Jugendsichtungsprojekt dabei!

    Am Wochenende des 19./20. Februar 2011 findet in Mainz das Vorrundenturnier des Jugendsichtungsprojektes Talente mit Perspektive statt. Der Post SV Koblenz ist mit seinen U13-Talenten Isaac Bonga und Marco Minguillon in der SG Rheinland-Pfalz/Saarland vertreten.

    Mehr Infos dazu gibt es in den einzelnen PDF-Dokumenten zum Download.

     

    U8 mix (Jahrgang 2011 und jünger)

    Freitags von 16.00 - 17.30 Uhr - Regenbogen-Grundschule Lützel (Weinbergstr.)

     

    U10 mix (Jahrgänge 2009-2010)

    Dienstags von 17.30 - 19.00 Uhr - Regenbogen-Grundschule Lützel (Weinbergstr.)

    Donnerstags von 17.00 - 18.30 Uhr - Goethe-Realschule plus (Grenzmarkstr.)

     

    U12-1 mix (Jahrgänge 2007-2008)

    Montags von 18.00 - 20.00 Uhr und donnerstags von 17.00 - 19.00 Uhr - Hans-Zulliger-Schule (Brenderweg 23)

     

    U12-2 mix (Jahrgänge 2007-2008)

    Montags von 18.00 - 20.00 Uhr und donnerstags von 17.00 - 19.00 Uhr - Goethe-Realschule plus (Grenzmarkstr.)

     

    U14 ml. (Jahrgänge 2005-2006)

    Dienstags und freitags von 18.00 - 20.00 Uhr - Hans-Zulliger-Schule (Brenderweg 23)

    Mittwochs von 17.00 - 19.00 Uhr - Hans-Zulliger-Schule (Brenderweg 23)

     

    U16 ml. (Jahrgänge 2003-2004)

    Dienstags von 18.00 - 20.00 Uhr - Comeniusschule (Ludwigstr.)

    Freitags von 18.00 - 20.00 Uhr - Grundschule Lützel (Weinbergstr.)

     

    U18 ml. (Jahrgänge 2001-2002)

    Mittwochs von 20.00 - 22.00 Uhr - Comeniusschule (Ludwigstr.)

    Freitags von 18.00 - 20.00 Uhr - Goethe-Realschule plus (Grenzmarkstr.)

     

    Cheerleader

    Montags von 18 - 20 Uhr - Schulzentrum auf der Karthause

    Mittwochs von 20.00 - 22 Uhr - Goethe-Realschule plus (Grenzmarkstr.)

     

    5. Herren A-Klasse

    Dienstags von 19.30 - 22.00 Uhr und freitags von 20.00 - 22.00 Uhr - Grundschule Lützel (Weinbergstr.)


    4. Herren Bezirksliga

    Montags von 20.00 - 22.00 Uhr und mittwochs von 19.00 - 20.30 Uhr in der Hans-Zulliger-Schule

     

    3. Herren Landesliga

    Dienstags und freitags von 20.00 - 22.00 Uhr - Hans-Zulliger-Schule (Brenderweg 23)

     

    2. Herren 2. RLSW/Nord

    Montags von 20.00 - 22.00 Uhr - Goethe-Realschule plus

    Donnerstags von 20.00 - 22.00 Uhr - Goethe-Realschule plus

    Freitags von 20.00 - 22.00 Uhr - Goethe-Realschule plus

     

    1. Herren 1. RLSW

    Montags und donnerstags von 20.00 - 22.00 Uhr - Schulzentrum auf der Karthause

    Dienstags von 20.00 - 22.00 Uhr - CGM-Arena (Oberwerth)

    Mittwochs von 20.30 - 22.00 Uhr - Hans-Zulliger-Schule

    Freitags von 20.00 - 22.00 Uhr - Goethe-Realschule plus

     

    Alte Herren

    Montags von 20.00 - 22.00 Uhr - Görres-Gymnasium

    Donnerstags von 19.00 - 21.00 Uhr - Goethe-Realschule plus

     

     

     

    Achtung!!!


    Seit dem 04.06.2018 gelten neue Trainingszeiten!!!

     


     

    Unsere Basketballabteilung bietet  Übungszeiten für Jugendliche und Senioren und die Kleinen  sind schon ganz groß dabei.

    Wir nehmen an den Meisterschaften teil.

    Für Neulinge haben wir spezielle Übungsstunden eingerichtet.