Start News
News

05.02.2019

Am Samstag, den 02.02.2019, fand die Gründungsversammlung der Abteilung Bogensport statt. Der Post-SV begrüßt die neuen Sportkameraden und wünscht alles Gute für die Zukunft.

Alle weiteren Infos finden Sie hier.

 

04.02.2019

Postsportverein Koblenz veranstaltete den 27. Ehrentag

Am 25.01.2019 veranstaltete der Postsportverein den 27. Ehrentag im Vereinsheim auf dem Oberwerth. Der erste Vorsitzende Norbert Lambach führte durchs Programm und nahm die Ehrungen aufsteigend nach Vereinszugehörigkeit vor. Begonnen wurde mit den 10-jährigen Mitgliedschaften bis hin zu den 60-jährigen.

Auch in diesem Jahr kam rund ein halbes Jahrtausend an Mitgliedschaft und Engagement zusammen. Ein Jahrhundert entfiel dabei allein auf Familie Eytel, aus der Heidi Eytel für 60 Jahre und Petra Eytel- Gentner für 40 Jahre Mitglied im Post-SV geehrt wurden.

Der Postsportverein Koblenz bedankt sich nochmals bei allen Geehrten für ihre Treue und ihr Engagement und hofft, dass sie dem Verein noch lange erhalten bleiben werden.

 

09.12.2018

Bogensport beim Post-Sportverein Koblenz e.V.

Der Post - SV Koblenz freut sich über einen Abteilungszuwachs. Mit Beginn des Jahres 2019 gibt es im Bereich Freizeit- und Breitensport das neue Angebot Bogenschießen.

Wer kennt sie nicht die Geschichten von Robin Hood, Odysseus und Amor. Alles Personen die mit einem Bogen perfekt umgehen konnten, wenn man der Geschichte und den Überlieferungen glauben kann. Wir möchten diesen Glauben nicht erschüttern, sondern bestärken. Mit viel Training sind auch Sie in der Lage es diesen Helden fast gleich zu tun, Sie müssen sich nur trauen.

Es ist uns gelungen 3 „alte Hasen“ im Bogensport für die Durchführung der Übungsstunden zu gewinnen, sie sind die Gründungsmitglieder der Abteilung.

Für die ersten Schritte in Sachen Bogensport stehen Trainingsbögen und Pfeile vor Ort zur Verfügung. Das Training im Winter findet Samstag und Sonntag in der Sporthalle am Fort Konstantin statt, von 18.30 bis ca. 22.00 Uhr. Samstag ist von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr ein spezielles Anfängertraining für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren und freies Training für alle Abteilungsmitglieder. Sonntag von 19.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr freies Training.

Das Training im Sommer findet auf der Bogensportanlage am Sandgaßweg statt, direkt neben den Tennisplätzen der Tennisabteilung. Diese Anlage befindet sich gerade im Aufbau. Die Trainingszeiten für die Sommersaison werden noch einmal extra bekannt gegeben.

Wir wollen speziell die traditionellen Bogenarten präsentieren und vorstellen, als da sind der Blankbogen, der Langbogen und der Primitivbogen. Aber auch jeder andere Bogensportler ist uns herzlich willkommen, wenn sein Herz auch mehr für die technischen Bögen schlägt.

Die Schnupperkurse die angeboten werden bieten über einen Zeitraum von 6 Unterrichtseinheiten a 2 Std. die Möglichkeit den Bogensport zu probieren und ausgiebig zu testen. Die Schnupperkurse sind unabhängig von einer Vereinsmitgliedschaft zu buchen.

Für weitere Informationen steht Ihnen gern die Geschäftsstelle des Post-Sportvereins Koblenz zur Verfügung. Tel.: 0261/80 37 70 oder melden Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

 

19.10.2018

Drachen & Ocean Sports

Die Mitglieder der Abteilung Drachenboot & Ocean Sports haben am 11.Oktober 2018 neu gewählt:

  • Abteilungsleiter                            Axel Verhagen
  • AbtLV/Sportwart                          Martin Jedynak
  • Schriftführerin                              Stefanie Hensler
  • Bootswart                                     Dirk Bohr
  • Beisitzer Ocean Sports                   Michael Bilo
  • Beisitzer Drachenboot Sport           Ralf Schnitzius
  • Beisitzer Drachenboot FUN             Peter Wenzel
  • Delegierter zur Delegiertenversammlung am 28.03.2019: Peter Wenzel/ Ersatz Ralf Schnitzius

Ich wünschte allen Gewählten für die ehrenvollen Aufgaben viel Erfolg.

Axel Verhagen

Mehr Info findet Ihr auf der Seite der Abteilung Drachenboot & Ocean Sports.

 

03.08.2018

Tennis

Die Tennisherren Altersklasse 65 des Post-SV Koblenz schaffen einen Doppelaufstieg. Weitere Informationen gibt es hier.

 

12.06.2018

Die PSD Bank Koblenz eG unterstützt innovative Sportabteilung des Postsportverein Koblenz e.V.

Man sieht sie immer öfters im Urlaub oder auf heimischen Gewässern: die Stand-up-Paddler. Hierbei handelt es sich um eine beliebte Trendsportart, die nun auch vom Postsportverein Koblenz e.V. angeboten wird. Als zeitgemäßer Sportverein wurde auch gleich zum 01.01.2018 eine neue Abteilung gegründet, die sich Drachenboot & Ocean Sports nennt. Somit sieht sich der Verein auch gut gerüstet, um vor allem jüngere Mitglieder zu gewinnen. Die Anschaffung des notwendigen Sportgeräts, den Stand-up-Paddle-Boards, ist recht teuer und so wurde Bernd Schittler, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank Koblenz eG, um finanzielle Unterstützung gebeten. „Der Postsportverein Koblenz gehört traditionell seit vielen Jahren zu den Vereinen, die wir gerne und regelmäßig unterstützen. Gerade als digital innovative Direktbank haben wir auch eine große Affinität zu innovativen Projekten, wie sie der Postsportverein zeigt.“, erläutert der Bankvorstand.

Der neue Abteilungsleiter, Axel Verhagen, und der erste Vorsitzende des Sportvereins, Norbert Lambach, haben die Spende der PSD Bank über 2.500 Euro gerne angenommen. Herr Schittler betont zum neuerlichen Engagement, dass die soziale Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bei der PSD Bank als genossenschaftlich organisiertes Institut traditionell einen hohen Stellenwert einnimmt. „Die Spendentätigkeit wird erst durch die Teilnahme unserer Kunden am Gewinnsparen möglich, da mit jedem gekauften Gewinnsparlos soziale, sportliche und kulturelle Institutionen im Geschäftsgebiet der PSD Bank Koblenz eG unterstützt werden.“, so der Vorstand Bernd Schittler.

Scheckuebergabe PSD-Bank

Foto v.l.: Norbert Lambach, Bernd Schittler, Axel Verhagen

 

30.04.2018

Delegiertenversammlung 2018

Am 22.03.2018 fand im Vereinsheim Oberwerth die diesjährige Delegiertenversammlung statt. 38 Vereinsmitglieder waren gekommen, davon 30 Stimmberechtigte.

Nach dem Gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder wurde, wie bereits berichtet, Günter Eytel zum Ehrenvorsitzenden des Post-SV Koblenz ernannt.

Es folgten die üblichen Tagesordnungspunkte. Die Kassenprüfer befanden die Buchführung und die ordnungsgemäß dokumentierten Buchungsunterlagen für ordentlich und beanstandungsfrei. Die Vermögenslage des Vereins wurde als sehr stabil bezeichnet. Der gewählte Versammlungsleiter Wolfgang Wagner führte die Abstimmung zur Entlastung des Vorstandes durch. Die Versammlung sprach dem Vorstand für das Geschäftsjahr 2017 einstimmig die Entlastung aus.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Birgit Roth als Schriftführerin neu in den Vorstand gewählt. An dieser Stelle nochmals ein ganz großes Dankeschön an Heidi Eytel, die dieses Amt über 39 Jahre lang ausgeübt hat. Die zur Wiederwahl anstehenden Vorstandsmitglieder Rainer Huzel, 2.V. und Torsten Reikowski, Schatzmeister wurden  einstimmig wiedergewählt.

Zum vorgelegten Haushalt 2018 gab es keine Fragen, sodass dieser ebenfalls einstimmig beschlossen wurde.

Der vorliegende Antrag zur Änderung der Satzung, Verschlankung des Vorstandes durch Wegfall der Funktion 3. Vorsitzender, wurde bei einer Enthaltung angenommen.

 

18.04.2018

Günter Eytel zum Ehrenvorsitzenden des Post-SV Koblenz ernannt

Nach mehr als 60 Jahren Mitgliedschaft und knapp 50 Jahren aktiver Gestaltung des Vereinslebens ernannte der Post-SV Koblenz Günter Eytel zum Ehrenvorsitzenden. Bei der diesjährigen Delegiertenversammlung am 22.03. überreichte der aktuelle erste Vorsitzende Norbert Lambach seinem Vorgänger die Ernennungsurkunde und lobte sein außergewöhnliches Engagement.

Norbert Lambach – 1.Vorsitzender des Post-SV – gratuliert Günter Eytel zur Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.

Im Mai 1957 trat Günter Eytel in die Ruderabteilung des Post-Sportvereins Koblenz ein. Seine Leidenschaft war stets der Wassersport. Vom Rückwartssportler wurde er mit der Zeit zum Vorwärtspaddler und schließlich von 1969 bis 1975 der Abteilungsleiter der Kanuten. Es folgten zwei weitere Amtszeiten, von 1992 bis 1993 und von 1996 bis 2002.

Herrn Eytel lag aber nicht nur der Kanusport am Herzen, sondern auch die Geschicke des Gesamtvereins. So war er ab März 1992 zweiter Vorsitzender des Vereins, bis er im Oktober 2005 – zunächst kommissarisch – 1. Vorsitzender wurde. Im darauffolgenden März bestätigte die Delegiertenversammlung ihn als 1. Vorsitzenden. Dieses Amt füllte Günter Eytel mit viel Leidenschaft und Engagement aus, bis er im März 2017 schließlich in den Vorstandsruhestand ging, um sich fortan dem Sport und dem Vereinsleben in Ruhe widmen zu können.

Diese vielen Jahre Vereinsarbeit würdigte der Post-SV Koblenz 2008 mit dem Ehrenbrief des Vereins. Aber nicht nur im Post-SV fand der Einsatz von Herrn Eytel Beachtung, so verlieh ihm der Kanuverband bereits 1977 das silberne Ehrenzeichen. Der Sportbund zeichnete ihn 1989 mit der silbernen und 2017 mit der goldenen Ehrennadel aus. 2001 reihte sich die Stadt mit der Sportehrennadel in die Reihe der Ehrenden ein.

Solche Vereinsbiografien werden sicherlich seltener, darum ist es dem Post-SV Koblenz eine besondere Freude, seinem Vereinskameraden Günter Eytel an dieser Stelle noch einmal für die vielen Jahre zu danken und ihm für die Zukunft alles Gute zu wünschen.

 

01.03.2018

Wir gratulieren unserem Vereinskameraden Martin Klusch zur Verleihung der Sportehrennadel der Stadt Koblenz.

Vielen Dank für 26 Jahre Engagement!

 

04.02.2018

Ehrentag 2018

Mehr als ein halbes Jahrtausend Post-Sportverein

Am 03.02.2018 fand der traditionelle Ehrentag unseres Vereins statt. An diesem Tag werden langjährige und verdiente Mitglieder geehrt. Der erste Vorsitzende Norbert Lambach führte durch die Veranstaltung und überreichte Urkunden und Ehrennadeln, der zweite Vorsitzende hielt obendrein Weinpräsente bereit. Als kleiner Anreiz für lange Mitgliedschaften sei gesagt, dass diese mit den Jahren größer werden.

Die diesjährigen Ehrungen kamen in Summe auf über 500 Jahre Mitgliedschaft. Ein großer Anteil entfiel auf die letzten drei Ehrungen, mit 160 Jahren. Harald Fister und Franz Egon Becker wurden jeweils für 50 Jahre geehrt und Günter Eytel für 60 Jahre.

ehrentag

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2