Schwan segelbereit

Unser Hafenwart, Rüdiger Gansen, teilt mit, dass die Vereinsdyas „Schwan“ nach aufwendigeren Reparaturen wieder fahrbereit ist.

Nach erfolgreicher Mastreparatur liegt der „Schwan“ aufgeriggt und mit angeschlagenen Segeln auf seinem Trailer. Alle Handling-Systeme sind installiert und von der Restaurierungscrew getestet. Die Dyas wurde Probe gefahren und für in Ordnung befunden. Für die umfangreichen Arbeiten bedanken wir uns herzlichst bei den Beteiligten!

Daher wird der „Schwan“ zur Benutzung nach erfolgter Einweisung frei gegeben. Die Mitglieder der Segelabteilung mit gültigem Segelschein (ausgenommen Jüngstensegelschein) und gültiger Kranunterweisung können die Dyas nach einer Einweisung benutzen. Die Einweisung übernimmt Rüdiger Gansen.

Wer Interesse hat, die Dyas verantwortlich zu führen, vereinbare bitte mit Rüdiger einen Termin. Tel.: 02601 1096, E-Mail: ruediger.gansen@gmx.de


Scroll to Top