Drachenboottaufe von Charybdis

Lange wurde geplant und vorbereitet, bis es am 20. Juli 2019 endlich soweit war: Die Abteilung Drachenboot & Ocean Sports konnte an diesem Tag endlich ihr neues, sehnlich erwartetes Großboot im feierlichen Rahmen taufen. Nach der traditionellen Bootstaufe auf den Namen „Charybdis“ wurde das Boot noch nach chinesischer Tradition getauft, um den Drachen milde zu stimmen. Nach dem feierlichen Akt wurde Charybdis die Augenbinde abgenommen und die Pupillen aufgemalt: Der Drache wurde zum Leben erweckt!
Wer sich nun wundert, woher der besondere Name Charybdis stammt, dem sei gesagt:
Die große Bootsschwester, unser treues Drachenboot „Skylla“ aus dem Jahr 2007, hat mit Charybdis nun ihren mythologischen Partner gefunden: In Homers „Odyssee“ hausen die beiden Meeresungeheuer Skylla und Charybdis einander gegenüber in der Meerenge von Messina und treiben dort ihr Unwesen, indem sie die Fluten einschlürfen und dadurch ganze Schiffe verschlingen.

Uns soll Charybdis nun jedoch genauso viel Freude und viele Erfolge einbringen, wie es unsere tapfere Skylla in den vergangenen Jahren getan hat. „Drache, erwache!“

Scroll to Top